void - works

20,00 EUR
(inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand)
 
Artikeldatenblatt drucken
Art.Nr.: 9783940821-29-4
Lieferzeit: ca. 1-2 Tage ca. 1-2 Tage
Weiterempfehlen
void - works
von Matthias Schwab

144 S., 212 Abb., 21 x 26 cm, Englische Broschur,
ISBN: 978-3-940821-29-4 


Webseiten: 
Matthias Schwab

Die Publikation stellt die Zusammenhänge der heterospektiven künstlerischen Tätigkeit von Matthais Schwab umfassend vor. Von der konzeptuellen Performance im Rahmen einer Verbrennung eigener Werke, über die leeren Formen und Leerstellen in und um die Bilder der Kunst, bis hin zur konzeptionellen, geschriebenen Malerei der statements und den photographischen notes wird ein Gesamtkonzept entfaltet, das die Kunst als „Noteinstieg“ in das Leben begreift. Mit Texten von Barbara Leicht (Leere Kunst?!), Kai Gregor (Anweisungen zum seligen Leben) und Matthias Schwab (Thesen zur Kunst, Void … with emergency exit, Im Maßstab der Stille).


Ein Projekt ist der subjektive Keim eines werdenden Objekts. Ein vollkommenes Projekt müßte zugleich ganz subjektiv, und ganz objektiv, ein unteilbares und lebendiges Individuum sein. Seinem Ursprunge nach, ganz subjektiv, original, nur grade in diesem Geiste möglich; seinem Charakter nach ganz objektiv, physisch und moralisch notwendig. Der Sinn für Projekte, die man Fragmente aus der Zukunft nennen könnte, ist von dem Sinn für Fragmente aus der Vergangenheit nur durch die Richtung verschieden, die bei ihm progressiv, bei jenem aber regressiv ist. Das Wesentliche ist die Fähigkeit, Gegenstände unmittelbar zugleich zu idealisieren, und zu realisieren, zu ergänzen, und teilweise in sich auszuführen. Da nun transzendental eben das ist, was auf die Verbindung oder Trennung des Idealen und des Realen Bezug hat, so könnte man wohl sagen, der Sinn für Fragmente und Projekte sei der transzendentale Bestandteil des historischen Geistes.
Friedrich Schlegel

Die Erfahrung von Kunst ist eine unmittelbare, dem historischen Geist entgegengesetzte Tätigkeit und damit – wenn man so will – der transzendentale Bestandteil des Ganzen.
Adam Bookend

X Merkzettel