Warum Piero Terracina sein Schweigen brach

18,00 EUR
(inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand)
 
Artikeldatenblatt drucken
Art.Nr.: 9783940821300
Lieferzeit: ca. 1-2 Tage ca. 1-2 Tage
Weiterempfehlen
Warum Piero Terracina sein Schweigen brach

Matthias Kaufmann / Georg Pöhlein / Andrea Pomplun (Hg)

Mit Beiträgen von Ralph Buchenhorst / Rav Dr. Riccardo Di Segni / Matthias Kaufmann / Werner Nell / Andrea Pomplun / Erika Silvestri / Piero Terracina / Giuseppe Veltri / Walter Veltroni.
Fotografien von Georg Pöhlein,

112 S., 46 Abb., 21 x 26 cm, geb.,
ISBN: 978-3-940821-30-0

Dem Buch liegt eine CD mit dem Feature "Von Rom nach Auschwitz" bei, auf der Piero Terracina zu hören ist.

Piero Terracina wurde mit 14 Jahren von Rom nach Auschwitz deportiert, wo man seine gesamte Familie ermordete. Erst 1992 begann er, seine Geschichte zu erzählen, ist seither jedoch unermüdlich als Zeitzeuge unterwegs und in Italien längst eine Institution. Dieses Buch, das seine Geschichte und Reaktionen auf seine Tätigkeit mit interdisziplinären Texten zur Problematik der Shoah verknüpft, soll ihn einem deutschen Publikum bekannter werden lassen.

Aktuell: Ausstellung im Goethe-Institut Rom vom 4. Februar 2014 bis 7. März 2014


X Merkzettel
Diesen Artikel haben wir am Donnerstag, 19. September 2013 in den Shop aufgenommen.
Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:
Gedenkbuch der jüdischen Bürger Bambergs
Verein zur Förderung der jüdischen Geschichte und Kultur Bambergs e.V. (Hg.), Antje Yael Deusel und Ortwin Beisbart
19,80 EUR
(inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand)
1 x 'Gedenkbuch der jüdischen Bürger Bambergs' bestellen